Chefgespräche / Delegiertenversammlung 2018-11-05T10:52:23+00:00

Chefgespräche/Delegiertenversammlung

22. November – 23. November 2018 (CDV 018)

Donnerstag, den 22. November 2018

CHEFGESPRÄCHE

bis

11.30 Uhr           Anreise

12.00 Uhr          Mittagessen

13.00 Uhr          Begrüßung und Eröffnung der Tagung

                                Peter Link

                                Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V., Warberg

                                Rainer Schuler

                                Bundesverband der Agrargewerblichen

                                Wirtschaft e.V., Berlin

13.30 Uhr          Landwirtschaft und Öffentlichkeit

                                Dr. Andreas Möller, Berlin

                                Autor des Buches: „Zwischen Bullerbü und  Tierfabrik: Warum wir einen anderen Blick auf die Landwirtschaft brauchen“

                              Herausforderung tierische Veredelung – Auswirkungen auf Futtermittelproduktion, Handel und Beratung

                                Jan Bröring

                                Bröring GmbH & Co. KG, Dinklage

                              Nährstoffmanagement – die Umsetzung des Düngerechts aus Sicht der zuständigen Behörde

                                Hermann Hermeling

                                Reno Furmanek

                               Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Oldenburg

                               Podiumsdiskussion:

                              „Die Zukunft der tierischen Veredlung“

15.45 Uhr              Kaffee- und Kommunikationspause

16.45 Uhr           Herausforderung Personal – Mitarbeiter finden und binden

                               Stefan Krämer

                               AgroBrain S.à r.l., Luxembourg

                             Herausforderung Logistik – Wettbewerbsfähigkeit sichern durch partnerschaftliche Zusammenarbeit

                               Dr. Hans-Bernhard Overberg

                               Beiselen GmbH, Ulm

                              Herausforderung Logistik in der bayrischen Agrarstruktur

                               Georg Moser

                               Moser Agrar & Baufachzentrum e.K., Schweitenkirchen          

anschl. Abendessen mit Branchentreff

 

Freitag, den 23. November 2018

8.30 Uhr             Landwirtschaft 2030 – Erwartungen, Herausforderungen, Chancen und Perspektiven für den Agrar- und                                                                 Futtermittelhandel

                                Hubertus Paetow

                                Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft e.V.,

                                Frankfurt

10.00 Uhr          Delegiertenversammlung (für Mitglieder)

  1. Feststellung der Ladung und Beschlussfähigkeit
  2. Ehrungen
  3. Landwirtschaftsbetrieb
  4. Jahresbericht 2017/18
  5. Aussichten 2018/19
  6. Schulbetrieb Geschäftsbericht / Jahresrechnung 2017/18
  1. Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung
  1. Haushaltsvoranschlag des Schulbetriebes 2018/19
  2. Organisation und Struktur Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V. – Gedanken und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung
  3. Sonstiges

anschl. Imbiss

Download des Programms

max. 200 Teilnehmer!

22. November– 23. November 2018

Anmeldung

Die Teilnahme erfolgt: (Pflichtfeld)

Vor- und Nachname: (Pflichtfeld)

Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Firma (Rechnungsanschrift) (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Telefax

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bundesland (Pflichtfeld)

Es wird benötigt: (Pflichtfeld)

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? (Pflichtfeld)
SeminarverzeichnisBurg WarbergVorgesetzterPersonalbüroPresseFacebookSonstiges:

Rechnungsausstellung (Pflichtfeld) soll erfolgen auf
die Firmaden Teilnehmer

Beim Absenden dieses Formulars willigen Sie ein, dass Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Spam-Schutz