Die Seminare für Sie im Überblick

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist der Seminarbetrieb bis einschließlich zum 19. April ausgesetzt.
Alle betroffenen TeilnehmerInnen und Unternehmen werden durch uns informiert. Sobald wir etwaige Nachhol-Termine absehen können, werden wir Sie ebenfalls direkt informieren.

Entdecken Sie unsere Seminare! Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie

Ausbildung

Der Förderungslehrgang für den Landhandel vermittelt die Grundlagen des Agrarhandelsgeschäftes für Auszubildende und Neueinsteiger. Die agrarspezifischen Inhalte stellen eine gute Grundlage für die Abschlussprüfungen der Auszubildenden dar. Die Inhalte werden im Laufe des Lehrgangs durch schriftliche und mündliche Prüfungen überprüft und gefestigt.

Termine
05.01. – 24.01.2020 / FÖL 258

Weitere Informationen & Anmeldung

Quereinsteiger erhalten einen intensiven Einblick in die Grundlagen in Landwirtschaft und Agrarhandel. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, den Kunden Landwirt besser zu verstehen und Zusammenhänge in der Agrarbranche einzuordnen und lernen die Produktwelt des Agrarhandels kennen. Der Lehrgang schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Termine
09.12. – 13.12.2019 / FÖB 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Ausbildung zum bundesweit anerkannten geprüften Handelsfachwirt ist für Berufspraktiker aus dem Handel konzipiert, die eine Führungsposition oder die Selbstständigkeit anstreben. In den Bereichen Unternehmensführung, Marketing, Controlling, Personalwesen, Logistik und Beschaffung wird das erforderliche Wissen für den Einstieg in die Managementebene vermittelt. Die Mitarbeiter werden befähigt Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang zu erkennen, zu beurteilen und situationsgerecht zu agieren. Der erfolgreiche Abschluss als Handelsfachwirt dient als Zulassungsvoraussetzung für ein Hochschulstudium.

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Wettbewerbssituation auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern hat sich in den vergangenen Jahren auch im Agrarhandel verschärft.
Unternehmer sind gefordert, qualifizierten und motivierten Mitarbeitern attraktive Karrierechancen im Unternehmen zu bieten, um Mitarbeiter zu finden und auch langfristig zu binden.
Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre ermöglicht diese Entwicklung für Mitarbeiter im Agrarhandel. Das duale Studium wird von der Bundeslehranstalt Burg Warberg e. V. in Kooperation mit der WelfenAkademie angeboten und kombiniert Wissen und Praxis im Fachbereich Agribusiness. Die Studierenden sind zeitgleich in Ausbildungsunternehmen der Agrarbranche beschäftigt, sodass die Fachkenntnisse direkt in den Berufsalltag einfließen können.

Mit diesem Studium wird der international anerkannte und akkreditierte Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) erlangt.

Weitere Informationen & Anmeldung

Fachlich qualifizierte Mitarbeiter werden immer wichtiger im hart umkämpften Markt. Den Grundstein dafür legt eine gewissenhafte und
professionelle Ausbildung. Im Kompaktseminar erlangen die Mitarbeiter eine praxisnahe Qualifikation mit berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnissen, die sie später als Ausbilder benötigen und steigern dadurch die Qualität der Ausbildung im Unternehmen. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein IHK-Zertifikat.

Termine
26.08. – 04.09.2019 / ADA 192
23.03. – 01.04.2020 / ADA 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Pflanze und Vorratsschutz

Agrarhandelsunternehmen benötigen fachkompetente und verantwortungsbewusste Fachkräfte in der Lagerwirtschaft. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern können Sie eine effiziente Lagerung von Getreide und Ölsaaten mit möglichst geringen Verlusten und hoher Qualität erreichen. In diesem Lehrgang erhalten Praktiker von anerkannten und erfahrenen Experten der Wissenschaft und Wirtschaft eine umfassende praxisbezogene Ausbildung. Darüber hinaus profitieren die angehenden Getreidemanager vom Erfahrungsaustausch mit den Fachexperten und –kollegen und haben die einmalige Gelegenheit sich ein breites Netzwerk in der Branche aufzubauen.

Termine
Teil 1: 23.09. – 27.09.2019 / GMF 019
Teil 2: 21.10. – 25.10.2019 / GMF 019
Teil 3: 19.11. – 22.11.2019 / GMF 019
Teil 4: 08.12. – 13.12.2019 / GMF 019
Teil 5: 17.02. – 18.02. und 24.02. – 26.02.2020 / GMF 019
Teil 6: 24.03. – 27.03.2020 / GMF 019
Teil 7: 04.05. – 08.05.2020 / GMF 019

Weitere Informationen & Anmeldung

Die zunehmende Spezialisierung im Saatgutgeschäft erfordert spezifische Kenntnisse über Saatgutmärkte, -recht, -vermehrung und –vertrieb. In diesem Lehrgang erhalten die Mitarbeiter im Bereich Saatgetreide eine umfassende Ausbildung von anerkannten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden. Der zweite Teil des Lehrgangs mit dem Schwerpunkt „Kommunikation“ ist ein spezielles Coaching zur verbesserten Kommunikation in Konflikt- und Reklamationsgesprächen.

Termine
Teil 1: 19.11. – 21.11.2019 / SGH 191
Teil 2: 12.02. – 13.02.2020 / SGH 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Analytik und Produktqualität

Mykotoxin-belastetes Getreide hat negative Auswirkungen auf die Verarbeitung und Verwertung des Ernteguts. Mängel in der Qualität lassen sich häufig bereits durch die einfache und schnelle sensorische Überprüfung beim Wareneingang feststellen. Doch auf eine Belastung mit Mykotoxinen kann die Sensorik nur Hinweise geben. Der Mykotoxin-Workshop vermittelt einen Überblick über die in Agrarhandel, Lebens- und Futtermittelmühlen relevanten Mykotoxine und deren Analytik mit Umsetzungshilfen für die Praxis.

Termine
27.03.2020 / MYK 201

Weitere Informationen & Anmeldung

In den Getreide- und Ölsaatenkontrakten sind zahlreiche Bedingungen formuliert. Die Mitarbeiter im Handel müssen diese Bedingungen kennen und einordnen können. Den Teilnehmern werden in diesem Basisseminar umfassende Grundlagen der Getreidekunde sowie des Qualitätsmanagements vermittelt – ideal auch für Quereinsteiger.

Termine
23.09. – 25.09.2019 / GLG 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Getreideanalytik ist ein wichtiger Bestandteil der Wareneingangskontrolle und muss sich in die Arbeitsabläufe der Warenannahme integrieren. Als Vorbereitung auf die Ernte gilt es die Mitarbeiter in den gängigen Labormethoden auszubilden oder die Kenntnisse aufzufrischen und ein besseres Verständnis für Qualität und Qualitätssicherung zu entwickeln.

Termine
25.03. – 26.03.2020 / GAN 201
03.06. – 04.06.2020 / GAN 202

Weitere Informationen & Anmeldung

Einwandfreies, gesundes Getreide hat einen charakteristischen Geruch. Abweichungen davon weisen auf Schädigungen hin. Die Sensorik ist eine schnelle Methode zur Prüfung der äußeren Beschaffenheit und Einschätzung des Gesundheitszustands bei Anlieferung, Lagerung und Verarbeitung. Dieser Intensivworkshop dient dazu die Sinneswahrnehmung und die Urteilskraft der Teilnehmer für die Qualitätsbeurteilung des Getreides zu verbessern. Ergänzend werden Grundlagen zu Mykotoxinen und deren Nachweis vermittelt.

Termine
20.11. – 21.11.2019 / SIK 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Giftige Unkrautsamen zählen nach dem Futtermittelrecht zu den unerwünschten Stoffen und werden nur in geringem Maße toleriert. Um hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden ist es wichtig giftige Unkrautsamen in der Analytik sicher bestimmen zu können. Im Seminar wird anhand eines Bestimmungsschlüssels das Erkennen dieser Unkrautsamen mit Binokularen und anhand von Zeichnungen intensiv geübt.

Termine
11.09. – 12.09.2019 / TYP 192
18.03. – 19.03.2020 / TYP 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Unternehmen des Agrarhandels und der Futtermittelbranche müssen die Sicherheit ihrer Waren gewährleisten. Der fachgerechten Probenahme von Getreide kommt dabei eine große Bedeutung zu. In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer die qualitätsgerechte Vorgehensweise bei der Probenahme von Getreiden gemäß den gesetzlichen Vorgaben. Die Teilnehmer erhalten nach Bestehen einer schriftlichen Prüfung einen Nachweis ihrer Fachkunde.

Termine
06.02.2020 / PAR 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Lagerung und Vorratsschutz

Die verlustarme Lagerung des Ernteguts ist eine der zentralen Aufgaben des Landhandels. In diesem Seminar werden die Grundlagen der Getreidelagerung, Aufgaben der Nacherntebehandlung, Belüftungstrocknung, Kühlung und die Bekämpfung von Lagerschädlingen behandelt.

Termine
21.10. – 23.10.2019 / GÖL 192
03.02. – 05.02.2020 / GÖL 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Ziel einer optimalen Getreide- und Ölsaatenlagerung ist die Minimierung von Lagerverlusten. In diesem Workshop für erfahrene Mitarbeiter werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit den vorhandenen Lagern und projektierten Anlagen das Getreide möglichst verlustarm zu lagern. Die eigenen Belüftungsanlagen dienen als Beispiel für die Berechnung. Damit erhalten die Teilnehmer im Seminar konkrete Vorschläge zur Optimierung der eigenen Anlagen.

Termine
24.02. – 26.02.2020 / OGL 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Für den Silo- und Lagermeister sind technische Fragestellungen der Lagerung und Nacherntebehandlung zentrale Aspekte des Alltags. Die Kenntnisse über Schädlingsbekämpfung und Arbeitssicherheit sind hierfür ebenfalls von großer Bedeutung und sollten regelmäßig aufgefrischt werden. Durch Gruppenübungen im Labor und Besatzanalysen werden sie Seminarinhalte ergänzt, sodass die Teilnehmer auch in der Getreideanalyse auf dem neuesten Stand bleiben. Die Teilnehmer erlangen zudem die Sachkunde zur Tötung von Wirbeltieren nach § 4 Abs. 1a Tierschutzgesetz zur beruflichen Anwendung. Bei der Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation sind die Bestimmungen von Anhang I Nummer 3.1 Satz 1 und 2 GefStoffV zu beachten.

Termine
04.05. – 08.05.2020 / FSL 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Vorratsschädlinge gefährden die Gesundheit von Mensch und Tier, beeinträchtigen die Qualität der Lebensmittel und vernichten Vorräte. In diesem Seminar werden die systematische Überwachung, Bekämpfung und effektive Kontrolle des Schädlingsbefalls vermittelt, um gesundheitliche Risiken für den Menschen zu verringern und Vorräte effektiv zu schützen. Darüber hinaus erlangen die Teilnehmer die Sachkunde zur Tötung von Wirbeltieren nach § 4 Abs. 1a Tierschutzgesetz zur beruflichen Anwendung. Bei der Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation sind die Bestimmungen von Anhang I Nummer 3.1 Satz 1 und 2 GefStoffV zu beachten.

Termine
05.12.-06.12.2019 / VZS 192
05.05.-06.05.2020 / VZS 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Der Gesunderhaltung des Getreides und anderer pflanzlicher Vorräte kommt bei der Lagerung eine große Bedeutung zu. Die Begasung mit Phosphorwasserstoff ist eine kostengünstige und effektive Methode zur Schädlingsbekämpfung. Solche Begasungen dürfen jedoch nur von geschultem Personal durchgeführt werden. Jeder Anwender von Phosphorwasserstoff muss an einem amtlich anerkannten Grundlehrgang teilnehmen und seine Sachkenntnis in einer Prüfung nachweisen.

Termine
21.10. – 25.10.2019 / PHG 192 in Hamburg
02.03. – 06.03.2020 / PHG 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Gültigkeit des Befähigungsscheins zur Anwendung des Begasungsmittels Phosphorwasserstoff beträgt nach erfolgreich bestandener Prüfung sechs Jahre. Zur Aufrechterhaltung müssen Befähigungsscheininhaber alle sechs Jahre an einem Fortbildungslehrgang teilnehmen, der mit einem schriftlichen Test abschließt.

21.10. – 23.10.2019 / PHF 192 in Hamburg
02.03. – 04.03.2020 / PHF 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Für die Anwendung von Phosphorwasserstoff und anderen Gefahrenstoffen im Vorratsschutz muss ein verantwortlicher Begasungsleiter benannt werden. Für diesen Begasungsleiter verlangt der Gesetzgeber laut Gefahrstoffverordnung die Durchführung einer jährlichen Unterweisung zur Auffrischung der rechtlichen Grundlagen und Kenntnisse in Produktkunde und Arbeitsschutz.

Termine
03.12. – 04.12.2019 / JUB 192
17.03. – 18.03.2020 / JUB 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Pflanzenschutz und Düngemittel

Digitale Technologien für die Landwirtschaft zeigen das Potenzial Produktion und Handel zu revolutionieren. Doch den Überblick über die neuen Technologien zu behalten und die Anwendbarkeit einzuschätzen, fällt bei der Fülle an Angeboten häufig schwer. Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen praxisreife Technologien wie Drohnen und Kamerasysteme, Funktechnologien, Smartphone-Anwendungen, Handheld-Geräte und die Nutzung von Satellitendaten. Im Austausch mit den Referenten und durch praktische Anschauungen schärfen die Teilnehmer ihre Entscheidungskompetenz im Hinblick auf die Auswahl und den Einsatz digitaler Werkzeuge für den eigenen Anwendungsfall in der Praxis und der Beratung.

Termine
29.04.2020 / DGT 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Das Inverkehrbringen bestimmter gefährlicher Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse darf nach dem Chemikaliengesetz nur von sachkundigen Personen erfolgen. Dieser Lehrgang informiert praxisorientiert über die Vorschriften der ChemVerbotsV und bereitet so auf die umfassende Prüfung gemäß § 11 Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV) vor.

Termine
22.01. – 25.01.2020 / SCG 201

Weitere Informationen & Anmeldung
Die Sachkunde nach §11 Chemikalien-Verbotsverordnung ist sechs Jahre gültig und kann durch die Teilnahme an einer achtstündigen Fortbildung um weitere sechs Jahre verlängert werden. In dieser anerkannten Fortbildung werden die Kenntnisse für die Abgabe bestimmter gefährlicher Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse aufgefrischt.

Termine
07.10.2019 / SCF 195
21.01.2020 / SCF 201

Weitere Informationen & Anmeldung
Im Pflanzenschutzgesetz wird für den Verkauf von Pflanzenschutzmitteln ein Sachkundenachweis über die erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gesetzlich gefordert. Das Seminar dient als Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung für Abgeber.

Termine
20.01. – 22.01.2020 / PSA 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Verbraucher fordern rückstandsfreie Lebensmittel und reagieren alarmiert auf den Insektenschwund. Einige Pflanzenschutzmittel stehen deshalb in der Kritik und Hersteller nehmen risikoarme Alternativen, wie biologische Pflanzenschutzmittel oder Biostimulantien ins Sortiment. Am Beispiel von Mais und Kartoffel wird in diesem Seminar das Potential von Biopestiziden aufgezeigt, aktuelle Präparate vorgestellt und Fragen zu Anwendung, Lagerung und Handel diskutiert.

Termine
17.09. – 18.09.2019 / BPS 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Tier und Futtermittel

Tierernährung und Fütterung

Dieses Seminar ist die perfekte Grundlage für Mitarbeiter im Futtermittelvertrieb. Neben fachlichen Kenntnissen in der Nutztierfütterung von Rind, Schwein und Geflügel sowie betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Fütterung, werden die verkäuferische Kompetenz geschult und Vertriebsmethoden vermittelt. Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Futtermittelfachberater/in“.

Termine
Teil 1: 23.09. – 27.09.2019 / FFB 192
Teil 2: 09.12. – 12.12.2019 / FFB 192
Teil 1: 03.02. – 06.02.2020 / FFB 201
Teil 2: 02.03. – 05.03.2020 / FFB 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Im Rahmen dieses Lehrgangs werden die amtlichen Futtermittelkontrolleure ausgebildet. Die Inhalte sind entsprechend der fachlichen Anforderungen der FutterMkontrV für die Qualifikation von Kontrolleuren in der Futtermittelüberwachung bundeseinheitlich festgelegt. Der mindestens sechsmonatige Lehrgang umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Nach erfolgreich bestandenen schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungen erhalten die Teilnehmer die Sachkunde gemäß FutterMkontrV.

Termine
Teil 1: 16.09. – 20.09.2019 / FMK 019
Teil 2: 07.10. – 11.10.2019 / FMK 019
Teil 3: 04.11. – 08.11.2019 / FMK 019
Teil 4: 09.12. – 13.12.2019 / FMK 019
Teil 5: 06.01. – 10.01.2020 / FMK 019
Teil 6: 27.01. – 31.01.2020 / FMK 019
Teil 7: 10.02. – 14.02.2020 / FMK 019
Teil 8: 02.03. – 06.03.2020 / FMK 019
Teil 9: 23.03. – 27.03.2020 / FMK 019
Teil 10: 20.04. – 24.04.2020 / FMK 019

Weitere Informationen & Anmeldung

Milchviehbetriebe stehen häufig unter erheblichem Kostendruck. Das Controlling im Rinderbetrieb soll die Einflussfaktoren auf die Milchleistung überwachen und Fehlentwicklungen frühzeitig aufzeigen, um die Milchproduktion zu optimieren. In diesem Seminar werden verschiedene Bereiche (vom wirtschaftseigenen Futtermittel, Wasserversorgung, Körperkondition, Ergebnissen der Milchleistungsprüfung, Stallumwelt) bei Milchviehbetrieben durchleuchtet, Überprüfungskriterien besprochen und Tipps für die Beratung gegeben.

Termine
28.10. – 29.10.2019 / CRB 192

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Geflügelproduktion muss im Hinblick auf Fütterung und Haltung besonders kosteneffizient gestaltet sein. Dieses Seminar zeigt auf, welche Parameter auf die optimale Ausgestaltung im Geflügelbetrieb Einfluss nehmen und wie diese Kriterien optimal überwacht und angepasst werden können. Darüber hinaus zeigen Wirtschaftlichkeitsberechnungen die Potentiale der möglichen Optimierungsmaßnahmen auf.

Termine
29.10. – 30.10.2019 / CGB 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Im Mittelpunkt dieses Lehrgangs steht die Warenkunde, die sich nach dem Angebot der Fachmärkte für Tier- und Gartenbedarf richtet. Praktiker und Experten aus verschiedenen Fachbereichen vermitteln das Spezialwissen, das dem Mitarbeiter als Argumentationshilfe im Umgang mit dem Kunden dient.

Termine
14.10. – 18.10.2019 / GTG 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Neue Mitarbeiter in Futtermittelunternehmen benötigen eine gute fachliche Basis für ihre Arbeit in Verkauf und Fütterungsberatung. Den Teilnehmern werden in diesem Basisseminar umfassende Grundlagen der Tierernährung und Fütterung vermittelt – ideal auch für Quereinsteiger

Termine
09.09. – 11.09.2019 / GTF 192
09.03. – 11.03.2020 / GTF 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die optimale Fütterung von Nutztieren ist komplex und anspruchsvoll. In diesem Seminarblock stehen der Bedarf, die Futterbewertung und die Versorgungsempfehlungen für Schweine sowie die praktische Fütterung im Vordergrund. Das Aufbauseminar ist eine Vertiefung für Mitarbeiter, die bereits Grundkenntnisse in der Tierernährung besitzen und sich auf die Schweinefütterung spezialisieren möchten.

Termine
11.09. – 12.09.2019 / BVS 192
11.03. – 12.03.2020 / BVS 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Ansprüche der Wiederkäuer und die erzielten Tierleistungen sind maßgebliche Parameter für die Entscheidung welche Futtermittel in welcher Zusammensetzung gefüttert werden. In diesem Seminar werden die entscheidenden Kenntnisse zu Bedarf, Futterbewertung und Versorgungsempfehlungen für Rinder vermittelt.

Termine
12.09. – 13.09.2019 / BVR 192
12.03. – 13.03.2019 / BVR 201

Weitere Informationen & Anmeldung

In diesem Aufbauseminar werden die Leitlinien und die Futtermitteloptimierung sowie der Bedarf, die Futterbewertung und Versorgungsempfehlungen für Geflügel vorgestellt. Das Seminar baut auf den „Grundlagen der Tierernährung und Futtermittelkunde“ auf und vertieft die Kenntnisse der Teilnehmer in der Geflügelfütterung.

Termine
12.09. – 13.09.2019 / BVG 192
12.03. – 13.03.2019 / BVG 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Fütterung der Pferde ist ein komplexes Thema. Der Futterauswahl, -menge und –hygiene haben eine besondere Bedeutung für die Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit der Tiere. In diesem Grundlagenseminar werden die komplexen Zusammenhänge des Verdauungsapparates der Pferde und die optimale Pferdefütterung vermittelt.

Termine
31.01. – 01.02.2020 / EPF 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Aufgrund des sensiblen Verdauungsapparates der Pferde spielt die Fütterung eine besondere Rolle für die Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit der Tiere. Pferdehalter sind oftmals besonders anspruchsvolle Kunden. Kompetenz und Fachwissen helfen Vertrauen und langfristige Kundenbindungen aufzubauen und zu erhalten. In diesem Seminar werden aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft, Beratung und Praxis vermittelt.

Termine
19.05. – 20.05.2020 / PFF 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Der jährlich stattfindende Pferdeworkshop vermittelt über spannende Vorträge von erfahrenen Dozenten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis die neuesten Erkenntnisse zu Pferdefütterung, -anatomie und rechtlichen Fragestellungen.

Termine
28.09.2019 / PFW 191

Weitere Informationen & Anmeldung

Futtermittelrecht

Dieses Seminar bietet Händlern, Fachberatern, Produkt- und Qualitätsmanagern einen Einstieg in das Futtermittelrecht. Dabei steht die VO (EG) 767/2009 mit den ergänzenden Verordnungen im Vordergrund. Die Teilnehmer erlernen die wichtigsten Grundkenntnisse und lernen die Anforderungen an gesunde und handelsfähige Futtermittel für Nutztiere kennen.

Termine
05.02. – 06.02.2020 / FRN 201

Weitere Informationen & Anmeldung

In diesem Seminar steht die praktische Umsetzung der aktuellen Verordnungen für die erfahrenen Anwender und Kenner des Futtermittelrechts im Vordergrund. Anhand von praktischen Beispielen werden die Rechtsgrundlagen und die korrekte Kennzeichnung besprochen. Mit eigenen Fragen und Erfahrungswerten aus der praktischen Arbeit gestalten die Teilnehmer das Seminar nach ihren Wünschen.

Termine
07.02.2020 / FRP 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter konzipiert, die den Einstieg in das EU-Futtermittel- und Lebensmittelrecht finden möchten. Die Inhalte sind speziell auf die Kennzeichnung von Heimtierfuttermitteln ausgerichtet. Die Teilnehmer erlernen die wichtigsten Grundkenntnisse und lernen die Anforderungen an gesunde und handelsfähige Futtermittel für Heimtiere kennen.

Termine
20.02.2020 / FRA 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Diese Fortbildung für erfahrenen Anwender und Kenner des Futtermittelrechts bietet die Gelegenheit eigene Fragen aus der Praxis mit Fachexperten und –kollegen zu diskutieren und die Kenntnisse über aktuelle Verordnungen aufzufrischen. Anhand von eigenen Fragestellungen und Kennzeichnungen gestalten die Teilnehmer das Seminar mit eigenen Fällen aus dem beruflichen Alltag.

Termine
19.03.2020 / FHP 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Unternehmen und Markt

Kontraktrecht

Im Getreide- und Futtermittelhandel werden täglich Handelsverträge abgeschlossen. Der gebräuchlichste Schlussschein richtet sich dabei nach den Einheitsbedingungen im deutschen Getreidehandel. Ziel dieses Seminars ist es, anhand von Basiskontrakten wichtige und kritische Bestimmungen kennenzulernen und Fehler in der täglichen Abwicklung zu vermeiden. Anhand praxisnaher Fallbeispiele werden die Teilnehmer auf realistische Situationen im eigenen Unternehmen vorbereitet.

Termine
16.09. – 17.09.2019 / KAG 193
09.12. – 10.12.2019 / KAG 194
24.03. – 25.03.2020 / KAG 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Qualitätsmanagment

Der Druck globalisierter Agrarmärkte und wiederkehrender Lebensmittelskandale hat dazu geführt, dass zahlreiche privatwirtschaftliche und staatliche Qualitätsmanagementsysteme entwickelt wurden. Viele Unternehmen des Land- und Futtermittelhandels haben diese Qualitätssicherungssysteme zur Gewährleistung einer hohen Lebens- und Futtermittelqualität aufgebaut. Mit diesem Seminar erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die gängigen QM-Systeme und lernen die wichtigsten Maßnahmen einer erfolgreichen Qualitätssicherung kennen.

Termine
19.11. – 20.11.2019 / QMB 192
09.03. – 10.03.2020 / QMB 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Qualitätsmanagementsysteme müssen im Sinne des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ständig gepflegt und neuen Anforderungen angepasst werden. Die verantwortlichen Mitarbeiter können in diesem Seminar ihre Kenntnisse auffrischen, vertiefen und Fragestellungen aus der Praxis mit Fachexperten und –kollegen diskutieren.

Termine
20.11. – 21.11.2019 / QMF 192
10.03. – 11.03.2020 / QMF 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Mit Ihrem persönlichen Zertifikat als DGQ-Qualitätsbeauftragter und interner Auditor weisen Sie Ihre Qualifikation nach, bei der Einführung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 mitwirken zu können. Darüber hinaus verfügen Sie über Basiswissen im Projektmanagement. Sie wissen, wie Unternehmensprozesse dokumentiert, analysiert und verbessert werden können. Das Seminar schließt mit einer Prüfung und dem Abschluss zum Qualitätsbeauftragten und internen Auditor (DGQ) mit Zertifikat (unbefristet gültig) und seit 2016 mit EQA-Anerkennung ab.

Termine
07.10. – 11.10.2019 / QMI 191 – Teil 1 in Hannover
25.11. – 30.11.2019 / QMI 191 – Teil 2 in Hannover

Weitere Informationen & Anmeldung

Risikomanagement

Im Umgang mit Rohstoffen haben Warenterminmärkte in Europa erheblich an Bedeutung gewonnen. Sie sind eines der Instrumente im Risikomanagement einer modernen Unternehmensführung, die eingesetzt werden können, um Preisrisiken zu begrenzen. Die Teilnehmer lernen Futures, Optionen und Handelsstrategien an den Warenterminmärkten kennen. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Termine
Teil 1: 18.09. – 19.09.2019 / GLW 193 oder 17.02. – 18.02.2020 / GLW 201
Teil 2: 10.10. – 11.10.2019 / OPT 192 oder 11.03. – 12.03.2020 / OPT 201
Teil 3: 02.12. – 03.12.2019 / HSW 192 oder 01.04. – 02.04.2020 / HSW 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Warenterminmärkte sind eines der Instrumente einer modernen Unternehmensführung, die zur Reduktion des Preisrisikos eingesetzt werden. In diesem Seminar werden die Grundlagen der Warenterminmärkte vermittelt. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Preisabsicherung, Handelsstrategien und die effiziente Organisation der Warenströme.

Termine
18.09. – 19.09.2019 / GLW 193
17.02. – 18.02.2020 / GLW 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Mit Optionen lassen sich risikoadäquate neue Handelsstrategien entwickeln, die es ermöglichen, bei steigenden Preisen einen höheren Preis zu realisieren. Dieses Seminar vermittelt das Verständnis für Optionen und versetzt die Teilnehmer in die Lage, eigene Strategien zu entwickeln und Zusammenhänge zu verstehen.

Termine
10.10. – 11.10.2019 / OPT 192
11.03. – 12.03.2020 / OPT 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Agrarterminmärkte sind in den Mittelpunkt des internationalen Agrarrohstoffhandels gerückt. Die vorhandenen Instrumente richtig anzuwenden, Strategien zu entwickeln und Potenziale optimal zu nutzen, ist Ziel dieses Seminars. Voraussetzungen sind erste Erfahrungen mit dem Handel von Futures.

Termine
02.12. – 03.12.2019 / HSW 192
01.04. – 02.04.2020 / HSW 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Vertrieb und Persönlichkeitsentwicklung

Gerade im Vertrieb sehen sich Unternehmen enormen Herausforderungen gegenüber gestellt. Ein immer härterer Wettbewerb, hoher Preisdruck und wachsende Kundenansprüche verlangen nach Strategien, die über das bloße Verkaufen hinausgehen. Um Kunden dauerhaft zu binden und erfolgreich zu verkaufen sind Ehrlichkeit, Authentizität und Verbindlichkeit in der Kommunikation mit dem Kunden unabdingbar. Mit dem Account Manager Agrar wird der Grundstein für langfristige Kundenbeziehungen und den erfolgreichen Vertrieb gelegt.

Termine
Block 1: 20.10. – 24.10.2019 oder 16.02. – 20.02.2020
Block 2: 05.11. – 08.11.2019 oder 10.03. – 13.03.2020
Block 3: 03.12. – 06.12.2019 oder 31.03. – 03.04.2020

Weitere Informationen & Anmeldung

Landwirtschaftliche Kunden stehen meist einem breiten Angebot an Produkten und Anbietern gegenüber. Eine langfristige Kundenbindung ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, hat aber einen großen Einfluss auf den Erfolg des Vertriebs und damit auch des Unternehmens. Der Preis als faktisches Entscheidungskriterium greift dort am stärksten, wo persönliche, emotionale und fachliche Kompetenzen fehlen. Dieses Seminar zeigt wie langfristige Kundenbindungen geschaffen werden können.

Termine
20.10. – 24.10.2019 / VKT 193
16.02. – 20.02.2020 / VKT 201

Weitere Informationen & Anmeldung

In hart umkämpften Märkten in der Agrarbranche ist der Preis häufig ein kaufentscheidendes Kriterium. Dem tatsächlichen Mehrwert kommt dabei eine untergeordnete Bedeutung zu. Gerade geübte Einkäufer zu überzeugen bedarf besonderer Fähigkeiten. Dieses Seminar vermittelt Techniken, mit denen Rabatte begrenzt und die angestrebte Gewinnspanne gehalten wird. In Simulationsübungen mit praxisrelevanten Beispielen wird die Kreativität der Verkäufer auf die Probe gestellt.

Termine
05.11. – 06.11.2019 / PSV 193
10.03. – 11.03.2020 / PSV 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Neukundengewinnung folgt ganz eigenen Gesetzen. Kunden fühlen sich zunehmend von Werbeaktionen und Marketingmaßnahmen potentieller Lieferanten „belästigt“. Erst die strukturierte Kombination verschiedener Wege (z.B. durch Mail, Telefon, persönlichen Kontakt, Empfehlungsmanagement, etc.) kann den Erfolg bei Neukunden nachhaltig absichern. Um die Akquise dauerhaft erfolgreich zu machen, muss eine individuelle Struktur entwickelt werden. Die Teilnehmer erfahren wie sie die Maßnahmen erfolgreich auf ihr Unternehmen übertragen können.

Termine
07.11. – 08.11.2019 / IWN 193
12.03. – 13.03.2020 / IWN 201

Weitere Informationen & Anmeldung
Der klassische Vertrieb ist durch die Fülle des Angebotes und die nahezu unbegrenzte Verfügbarkeit der Produkte auf dem Markt bedroht. Verkäufer können sich nur durch gute Argumente und Kundenbeziehungen vom Wettbewerb abheben. Dieses Aufbauseminar bereitet die Teilnehmer auf den Umgang mit Entscheidern vor und mehr Abschlüsse zu erreichen. Darüber hinaus lernen sie, wie sie den Einfluss von „Beeinflussern“ optimal für sich nutzen können.

Termine
03.12. – 04.12.2019 / KLV 193
31.03. – 01.04.2020 / KLV 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Der Verkaufserfolg ist maßgeblich vom Verhalten des Verkäufers abhängig. In diesem Aufbauseminar lernen die Teilnehmer, wie sie ihre Kunden auf der Basis höherer Erträge anstelle geringerer Kosten überzeugen, damit Raum für höhere Gewinnspannen entsteht. Beim Pencil-Selling erarbeiten Verkäufer und Kunde gemeinsam den optimalen Tarif oder das beste individuelle Angebot. Mithilfe praxisrelevanter Beispiele werden die Seminarteilnehmer mit weiteren wertvollen Verkaufstechniken ausgerüstet.

Termine
05.12. – 06.12.2019 / ROI 193
02.04. – 03.04.2020 / ROI 201

Weitere Informationen & Anmeldung

Führung mit autoritären Methoden und Kontrolle sind nicht mehr zeitgemäß. In der modernen Arbeitswelt müssen sich Führungskräfte anpassen und geeignete Methoden kennen, mit denen Mitarbeiter langfristig leistungsfähig und motiviert bleiben. Gut motivierte Mitarbeiter bereiten nicht nur Freude sondern tragen ganz entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. In diesem Seminar trainieren die Teilnehmer die erfolgreiche Führung und Motivation ihrer Mitarbeiter.

Termine
08.12. – 11.12.2019 / MFM 191

Weitere Informationen & Anmeldung